SCHOTTE-Inszenierung "Achterbahn und Wundermär". Foto: Lutz Edelhoff

Die Bretter, die die Welt bedeuten

In der Erfurter SCHOTTE wird lebendiges Theater von jungen Menschen für junge Menschen gemacht.

Die SCHOTTE ist ein Kinder- und Jugendtheater mit angeschlossenem theaterpädagogischen Zentrum. Hier wird seit Jahren ein lebendiges Theater von jungen Menschen für junge und junggebliebene Menschen gemacht. Über 100 Inszenierungen sind seither entstanden. Das Spektrum reicht dabei von den großen Theaterklassikern, über moderne Stücke bis hin zum Straßentheater, Improvisationstheater oder auch Mitspieltheater.

Über 150 aktive Darstellerinnen und Darsteller spielen derzeit in den 16 Stücken des Repertoires. Vom antiken Drama, über den Shakespeare-Klassiker bis hin zu Stücken zeitgenössischer Autoren ist für jeden etwas dabei. Regelmäßige Auftritte des hauseigenen Improvisationstheaters Teatra Pak sowie die schon seit 1995 existierende Open-Stage-Show Kulissenwechsel, in der jedes Jahr vor Weihnachten junge Talente die Bühne mit musikalischen, tänzerischen oder theatralischen Beiträgen erobern können, ergänzen das Repertoire.

Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen stehen für die Qualität des hier gepflegten Theaterspiels. Es gibt regelmäßige Vorstellungen nach Spielplan über das gesamte Jahr. Außerdem werden Theater-Festivals und Gastspiele organisiert. Die SCHOTTE ist freier Träger und anerkannt als Träger der Jugendhilfe und ist mit einer Vielzahl von Vereinen und Partnern in der Stadt und Region eng vernetzt.