SOZIOKULTURELLES LABOR

Jena – die Stadt der Forschung, Wissenschaft und Experimente. Hier haben sie schon immer gerne in dicke Bücher, feine Mikroskope oder fremde Galaxien geschaut. Sieben Wunder hatte die Stadt an der Saale früher zu bieten – heute beherbergt sie immerhin noch die größte Universität Thüringens und die größte Keksrolle der Welt.

Auch zahlreiche Forschungsinstitute sind zwischen Fuchsturm und Jenzig ansässig. Entsprechend vielfältig ausgeprägt ist in Jena auch die soziokulturelle Laborlandschaft. Im Kassablanca, einem der wichtigsten alternativen Kulturzentren Thüringens, tüfteln sie an subkulturellen Ausdrucksmustern und neuen elektronischen Klangformen. Das Forschungskollektiv des Circus MoMoLo experimentiert mitten im Paradies mit kulturpädagogischen Vermittlungsmodellen und lotet die Grenzen der Schwerkraft aus. Im Café Wagner hingegen stehen unter anderem kulinarische Testreihen auf der Tagesordnung, während im Kulturschlachthof neue Kooperationsmodelle in Verbindung mit sozialräumlichen Aspekten praktisch erprobt werden.