Fotos: Yasmina Budenz

Druck dich aus – sei ein Buchkind!

Schreiben, klecksen, formulieren, Bilder malen, illustrieren, drucken und binden – bei den Weimarer Buchkindern können Kinder und Jugendliche ihr eigenes Buch gestalten.

„Es war ein friedlicher Tag in Bohnenville. Billy Bohne putzte sich gerade die Zähne, als auf einmal eine kleine Mampferpost in sein Zimmer flog.“ So beginnt die Geschichte von Xavier (7 Jahre), der nicht nur ein Buch bei den Buchkindern geschrieben, illustriert und gebunden hat. Hier haben die Kinder das Sagen. Kinder und Jugendliche kommen in die Werkstatt und denken sich Geschichten aus, illustrieren und binden diese dann zu Büchern.

Zusammen mit vielen Buchkinder-Netzwerkern in ganz Deutschland erheben Kinder und Jugendliche ihre Stimme und werden kreativ. Sei es im Umgang mit einer authentischen Sprache in Wort, Bild und Text, in der Umsetzung von Kinderbüchern, einer Kinderzeitung, dem Kinderradio KIDSonAIR, dem selbst geplanten KinderZwiebelMarkt oder in vielen weiteren Kunst- oder Demokratieprojekten.

Mit ihrer Arbeit gewannen die Buchkinder in den vergangenen Jahren viele Preise. So zum Beispiel den Thüringer Demokratiepreis, die Goldene Göre, den Zukunftspreis für Kulturbildung DER OLYMP oder den Grete-Unrein-Preis.

Seit 2016 haben die Buchkinder ihre Druckstöcke und Farben in der Other Music Academy aufgebaut. Hier in diesem Haus, welches die unterschiedlichsten Kulturen willkommen heißt, sind sie angekommen, entdecken jeden Tag etwas Neues, hämmern, bauen, konstruieren, erfinden, tüfteln, experimentieren, wagen und hoffen – getreu ihrem Motto: Empowern und auf sich aufmerksam machen!