Schon seit 21 Jahren öffnet das White Pig seine Türen. Foto: Sibylle Niedan

Ein weißes Schwein am Kyffhäuser

In Bad Frankenhausen bietet das White Pig eine Alternative zu Dorfdisco und Landhauskneipe.

Am Fuße des Kyffhäusers liegt Bad Frankenhausen. Hier bietet der Kunstverein White Pig seit 1997 eine Alternative zu Dorfdisco und Landhauskneipe. Der Verein betreibt ein kleines, zentral in der Stadt gelegenes Kulturzentrum mit Bar, Biergarten, Galerie und Konzertraum.

Das White Pig ist vor allem ein Live-Club. Es bietet bekannten Bands, aber auch jungen Musikern aus der Region die Möglichkeit, sich auf der Bühne zu präsentieren. Das Spektrum reicht von Classic Rock, Punk, Metal bis hin zu Comedians und DJs. 

Neben Live-Musik gehören auch Partys zum regelmäßigen Programm: So kann man bei „Von Abba bis Zappa“ ausgelassen zu Musik vom Plattenteller tanzen, sich bei der jährlichen Faschingsparty verkleiden oder zu Halloween so richtig gruseln. Jährlich am 1. Mai findet der Familientag im White Pig statt. Hier stehen Sport und Spiel für die Kinder im Mittelpunkt. Egal ob Hüpfburg, Büchsenwerfen oder Filzstation – hier ist für jeden kleinen Besucher etwas dabei.

Um mehr Menschen für die Kunst zu begeistern, werden in der hauseigenen Galerie regelmäßig Ausstellungen mit Bildern, Gemälden oder Fotografien organisiert. Zusätzlich veranstaltet der Verein einmal im Jahr einen Fotowettbewerb zu einem bestimmten Thema. Durch die Zusammenarbeit mit einer ortsansässigen Künstlerin, bietet das White Pig auch Töpfer- und Filzkurse für Groß und Klein an.

Neben den Veranstaltungen und Projekten ist an fünf Tagen in der Woche die Bar geöffnet. Hier kann der Tag in geselliger Runde bei Billard, Dart oder am Tischkicker ausklingen. Und wer Lust hat, kann beim jährlichen Dart-Turnier sein Können unter Beweis stellen.

Der Verein mit seinen 27 Mitgliedern arbeitet eng mit anderen Vereinen und der Stadt Bad Frankenhausen zusammen. So ist er regelmäßig beim Kyffhäuser Berglauf oder beim Bauernmarkt aktiv eingebunden. Es lohnt sich also, im White Pig einmal vorbeizuschauen.