stellwerk-Inszenierung „Wilhelm Tell – Versuche“. Foto: Matthias Pick

Ein Theater im Bahnhof

Im stellwerk im Weimarer Hauptbahnhof sind alle herzlich willkommen, die junges Theater sehen und spielen wollen.

Das stellwerk ist ein Ort, an dem jeder herzlich willkommen ist und an dem es als wichtigste Eigenschaft gilt, neugierig zu sein. Hier werden Ideen und Phantasien ernstgenommen und junge Menschen darin bestärkt, ihre Einfälle umzusetzen. Das stellwerk ist ein Experimentierfeld für alle, die sich und das Theater erproben wollen.

Seit 2002 betreibt das stellwerk eine eigene Spielstätte im Weimarer Hauptbahnhof, die einen kontinuierlichen Spielplan für ein vorwiegend junges Publikum vorhält und die sich in den letzten Jahren zu einer wichtigen Anlaufstelle für Jugendliche und junge Menschen aus Weimar und der Region entwickelt hat.

Das Ensemble besteht aus nichtprofessionellen Spieler*innen, die unter professioneller Anleitung auf der Bühne agieren. Dabei soll ein qualitativ hochwertiges Theater entstehen, das jungen Menschen die Chance gibt, federführend Projekte mit selbst gewählten Themen zu realisieren. In den Inszenierungsprojekten sammeln die Teilnehmenden erste Erfahrungen in der Theaterpraxis, übernehmen Rollen oder sind maßgeblich an der Entwicklung eines Stücks beteiligt. Wie bei einem Baukastensystem können sie sich in den Bereichen Bühnendesign, Ausstattung, Tonproduktion, Lichtkonzept und Regieassistenz ausprobieren und verwirklichen. 

Die Inszenierungen sind Hauptbestandteil des Spielplans. Zu den Angeboten gehören aber auch Theaterkurse, Workshops und Weiterbildungen. In regelmäßig angebotenen Theaterwerkstätten können zudem alle spielwütigen Kinder, Jugendlichen und Studierenden Theatererfahrung sammeln.

Die über ein halbes Jahr wöchentlich stattfindenden Werkstätten arbeiten und forschen in den Bereichen Bewegung, Bühnenpräsenz, Stimme, Performance, Improvisation und Schauspiel zu den verschiedensten Themen. Die soziokulturellen Theaterprojekte des stellwerk wurden in den vergangenen Jahren mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.